Eine Wanderung auf historischen Altstraßen

>> W a n d e r b e s c h r e i b u n g   m i t   I m p r e s s i o n e n   d e r   W a n d e r w e g e

Der Markt Kohlberg lädt Sie zu einer Wanderung fast ausschließlich auf Trassen sog. „Altstraßen“ ein. Die etwa 6,2 Kilometer lange Tour beginnt in der Flurstraße nur wenige Meter östlich der katholischen Kirche; dort bestehen ausreichende Parkmöglichkeiten.

Wanderparkplatz "Goldene Straße"

W a s   s i n d   A l t s t r a ß e n ?

Es sind Wegeverbindungen aus früheren Jahrhunderten, die streckenweise für den heutigen Fahrverkehr nicht mehr geeignet sind und durch daneben liegende neue Trassen abgelöst wurden. Als Straßen im heutigen Sinne darf man diese von Reisenden, Händlern, Boten oder Kriegsvolk genutzten Wege nicht verstehen. Sie entstanden aus Trampel- und Saumpfaden und weiteten sich nach der Erfindung des Rades und damit des Wagens zu einfachsten Wegen ohne Unterbau aus. An Hängen fraßen sich die Wege durch abfließendes Niederschlagswasser ins Gelände ein. Wurde ein Wegestück unpassierbar, legte man gleich daneben eine neue Fahrbahn an. Und dies so oft als nötig. Solche Hohlwege sind heutzutage vornehmlich in Waldgebieten erhalten.

Durch das Gemeindegebiet von Kohlberg ziehen gleich drei Altstraßen:

 

B e r n s t e i n s t r a ß e

H o h e   S t r a ß e

G o l d e n e   S t r a ß e

 © Markt Kohlberg

W e i t e r e   I n f o r m a t i o n e n

►  Wanderbeschreibung

 

►  Bernsteinstraße

►  Hohe Straße

►  Goldene Straße